Serien-Special: Torchwood (Staffel 1)

Titel: Torchwood
Produktion: BBC
Darsteller: John Barrowman, Eve Myles, Burn Gorman, Naoko Mori, Gareth David-Lloyy

Hier der Trailer

Gwen Cooper führt ein normales Dasein als Streifenpolizistin in Cardiff, als sie beim Abriegeln eines Tatorts einer dieser Spezialeinheiten trifft: Torchwood. Sie beobachtet heimlich das Treiben der Agenten und wird Zeugin der Wiederbelebung eines Toten. So wird sie in die mysteriösen Ermittlungen der Spezialeinheit gezogen, und erhält schließlich die Möglichkeit, selbst Teil dieser Einheit zu werden. Fortan untersucht sie Tatorte unerklärlicher Verbrechen und Technologien, die nicht von dieser Welt stammen.

Beim ersten, flüchtigen Blick klingt Torchwood wie ein Remake von Akte X, doch wirkt die Serie bei weitem nicht so ernst. Torchwood ist ein Ableger von „Dr. Who“ – in diesem Universum verhaftet sind die Fälle also durchaus bunt und humorvoll, auch wenn nicht an Härte und Blut gespart wird. Fans von Dr. Who kennen die einen oder anderen Charaktere – nicht zuletzt, da beide Serien und die Geschichte ihrer Charaktere stark miteinander verwoben sind. Gehen wir kurz auf die Figuren ein:

Gwen Cooper ist anfangs Polizistin, doch mit ausreichend Neugier und Starrsinn keine unauffällige Ordnungshüterin. Als Torchwood-Agentin muss sie gegenüber ihren Kollegen zwar viel Fachwissen nachholen, besticht aber durch Mut und Einsatzbereitschaft.

Captain Jack Harkness ist der stets etwas altmodisch gekleidete, ernste Leiter der Torchwood-Einheit. Nicht selten taucht er in Dr. Who auf, wo seine besondere Figur keine unwichtige Rolle einnimmt. Obwohl er innerhalb der Einheit ein sehr kollegiales Verhalten zu Tage bringt, wissen seine Agenten wenig über ihren geheimnisvollen Chef.

Dr. Owen Harper
ist zwar hauptsächlich für die Untersuchung Ausserirdischer zuständig, beteiligt sich aber auch mehr als tatkräftig an Ausseneineinsätzen. Ein leichtes Machogehabe und zynische Kommentare lassen ihn vorerst wie einen recht oberflächlichen Charakter wirken, offenbaren aber bald eine tiefgehende Persönlichkeit.

Toshiko Sato ist die Computerspezialistin der Gruppe. Mit ihrem Fachwissen leistet sie einen erheblichen Teil der Arbeit der Spezialeinheit.

Ianto Jones ist ein Verwaltungsangestellter in der Zentrale von Torchwood. Er übernimmt einfache Aufgaben, erweist sich jedoch als überaus fähig, das Team in gefährlichen Situationen zu unterstützen.

Nun, sicherlich ist die Verwebung von „Torchwood“ und „Dr. Who“ für Fans beider Serien überaus interessant. Ich muss zugeben, dass ich „Dr. Who“ nur wenige Folgen lang verfolgt habe. So ganz konnte mich das ganze nicht fesseln. Mit „Torchwood“ geht es mir nun ähnlich, doch spricht mich die m.E. mehr vorhandene Ernsthaftigkeit eher an als „Dr. Who“, welches mir ein bisschen zu abgedreht und bunt erschien.
Gut, die einen oder anderen Dinge stören mich durchaus, wie so manche Animation, auf die man hätte verzichten können, das überaus coole Auftreten der Agenten gegenüber normalen Polizisten, und das teils fahrlässige Herumstolpern an Tatorten, welches mich Fragen lässt, warum sich die Torchwoodagenten noch nicht gegenseitig erschossen haben.

Über diese Dinge hinwegzusehen fällt aber nicht schwer, und so bietet Torchwood angenehme Unterhaltung. Zwar versucht man hie und da, starke Charakterentwicklung zu betreiben, aber so ganz gelingt es leider nicht. Trotzdem gucke ich die Serie trotz mancher Schwächen gern, und gebe eine Empfehlung an Freunde düsteren Sci-Fi-Stoffes weiter!

Btw: Ich gucke die Serie im Originalton, über die deutsche Synchro kam mir bisher aber noch nichts abwertendes zu Ohren!

7 von 10 Popcornguys!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s